Überblick Unternehmen

Die Heidelberg Pharma AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Ladenburg und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Regulierten Markt/Prime Standard notiert. Gegründet wurde das Unternehmen im September 1997 als WILEX Biotechnology GmbH mit Sitz in München von einem Team von Ärzten und Krebsforschern der Technischen Universität München. Im Jahr 2000 wandelte sich die GmbH in die WILEX AG um und übernahm 2011 die Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma GmbH in Ladenburg. 2014 wurde ein umfassendes Restrukturierungs- und Kosteneinsparungsprogramm durchgeführt, das zur Einstellung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten am Standort München führte. Die Hauptversammlung im Juli 2017 beschloss die Sitzverlegung der WILEX AG von München nach Ladenburg und die Umfirmierung in Heidelberg Pharma AG. Die Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma GmbH firmiert seitdem unter Heidelberg Pharma Research GmbH.

Heidelberg Pharma entwickelt Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (Antibody Drug Conjugates – ADCs) für die Behandlung von onkologischen Erkrankungen und ist das erste Unternehmen, das dafür den Wirkstoff Amanitin für Krebstherapien einsetzt und entwickelt. Heidelberg Pharmas Antibody Targeted Amanitin Conjugates sind ADCs, welche auf der ATAC®-Technologie beruhen und deren Beladung aus Amatoxin-Molekülen besteht. Der biologische Wirkmechanismus des Amanitin-Toxins stellt ein neues therapeutisches Prinzip dar.

Diese proprietäre Technologieplattform wird für die Entwicklung eigener therapeutischer ATACs® sowie im Rahmen von Kooperationen mit externen Partnern eingesetzt, um eine Vielzahl von ATAC®-Kandidaten zu erzeugen. Der proprietäre Hauptproduktkandidat HDP-101 ist ein BCMA-ATAC, der gegen das Multiple Myelom eingesetzt wird. Weitere Entwicklungskandidaten sind HDP-102, ein CD37-ATAC gegen das Non-Hodgkin-Lymphom und HDP-103, ein PSMA-ATAC gegen metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakrebs, die sich in der präklinischen Prüfung befinden.

Die Gesellschaft hat Produktkandidaten aus dem Wilex-Altportfolio (upamostat und girentuximab) an Partner auslizenziert. Weitergehende Informationen zu unserem Entwicklungsportfolio finden Sie unter „Forschung & Entwicklung“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.